Herzlich Willkommen
 

 

 


Motoballsaison geht zu Ende 


Die 1. Mannschaft des MSC Puma Kuppenheim hat bereits den Trainingsbetrieb eingestellt. In zwei Wochen wird das Stadion winterfest gemacht, dann wird auch die Saison für die Jugendmannschaft beendet sein. Die Motorräder werden über die Wintermonate von den Spielern und Mechanikern für die Saison 2021 wieder startklar gemacht. 



So ganz zu Ende ist es aber nicht mit dem Motorsport beim MSC Puma. Es geht weiter, wenn auch nur virtuell. Hierfür wurden mit finanzieller Unterstützung des ADAC Südbaden zwei hochwertige Rennsimulatoren erworben. Mit ihnen können auf sämtlichen Rennstrecken der Welt spannende Autorennen gefahren werden. Diese werden live auf Twitch und YouTube übertragen. Der MSC Puma wird mit seinen Fahrern am ADAC-SimRacing Cup 2020 teilnehmen. Natürlich wollen wir auch interessierten SimRacern die Möglichkeit bieten, in die virtuelle Welt des Rennsports einzutauchen. Hierfür bieten wir an, gegen Voranmeldung, an zwei Abenden in der Woche ein paar Schnupperrunden zu drehen. Zur Anmeldung und Koordination könnt ihr euch unter maxschmitt3001@gmail.com bei Max Schmitt melden. Wann wir mit den Schnupper-Abenden starten, geben wir rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt.  

Sieg trotz anfänglicher Schwierigkeiten

Es schien fast so, als würde es den Pumas schwer fallen, in das Spiel auf heimischer Platzanlage zu finden. Dort trafen diese am Sonntag, 11. Oktober in einem Freundschaftsspiel auf den MSC Comet Durmersheim.

In den ersten Minuten konnte Benjamin Walz seine Mannschaft in Führung bringen. Doch trotz einigen Chancen auf beiden Seiten blieb die erste Halbzeit ansonsten torlos. Auch im dritten Viertel mussten die knapp 350 Zuschauer bis kurz vor der Pause auf Tore warten. Zunächst konnte Michael Jockers für den Ausgleich sorgen. Doch Robin Faisz stellte quasi mit dem Pausenpfiff die Führung wieder her.

Im letzten Viertel griffen die Pumas nochmal richtig an. Erst traf Dominik Mückenhausen zwei Mal hintereinander und erhöht auf 4:1. Benjamin Walz setzte dann mit seinem Hattrick den Endstand von 7:1.

Am 20. November lädt Ursula Heck wieder zum 20 ab Turnier ein. Ab 19 Uhr ist das Clubhaus geöffnet und um 19:30 Uhr wird das Turnier starten. Die Anmeldung findet vor Ort bei Ursula Heck statt. Der Verein freut sich auf rege Teilnahme. // JJ

Sieg trotz starker Gegenwehr

Erstmals in diesem Jahr konnte der  Comet Durmersheim aufgrund der Corona-Pandemie ein Spiel bestreiten. Am Sonntagnachmittag hatte der Altmeister den MSC Puma zu Gast. Bislang zeigte sich der amtierende Meister in Torlaune. Auch bei den Hausherren konnten die Kuppenheimer ihrer Favoritenrolle gerecht werden, obwohl sie auf starke Gegenwehr trafen. Bis zur Halbzeit sahen die Zuschauer ein recht ausgeglichenes Spiel, was ein Unentschieden von 2:2 hervorbrachte. Dominik Mückenhausen brachte seine Farben mit 1:0 in Führung. Benjamin Walz erhöhte auf 2:0. Per Elfmeter verkürzte Kevin Tritsch. Im zweiten Viertel könnte Norman Brunner einem weiteren Elfmeter verwandeln. In der zweiten Halbzeit machten sich die Wechsel der Mannschaften bemerkbar. Nach einer langen Diät waren natürlich alle Spieler hungrig auf den Platz zu dürfen. Am Ende stand es 7:3 für die Pumas. Bevor Jonas Burger für die Hausherren ausgleichen konnte, brachte Walz die Pumas zu Beginn des dritten Viertels in Führung. Anschließend übernahmen die Jungs in schwarz gelb das Kommando. Bevor es in die letzte Pause ging, erhöhten Walz und Mückenhausen zu 5:3. Im letzten Abschnitt machten Robin Faisz und Benjamin Walz alles klar. Diese erzielten die beiden weiteren Treffer zum verdienten 7:3 Endstand.

Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag, 11. Oktober 15 Uhr im Stadion an der Eichetstraße statt. Um die Wartezeiten an der Kasse zu verkürzen könnt ihr wie die vergangenen Male das Formular vorab ausdrucken und ausfüllen. Der Verein fängt für eure Unterstützung. //JJ

Datenerhebung Corona
Datenerhebung_ausfüllbar.pdf (564.28KB)
Datenerhebung Corona
Datenerhebung_ausfüllbar.pdf (564.28KB)




Pumas mit klarem Sieg

Eine herbe Niederlage mussten vergangenen Samstag die Gäste aus Pattensen beim Freundschaftsspiel gegen den MSC Puma hinnehmen. Bei nasskaltem Wetter und kühlen Temperaturen war die Mannschaft des MSC Pattensen mit dem Sturmlauf der Pumas hoffnungslos überfordert. Mit ihrem einzigen Treffer gingen die Gäste aber überraschend in Führung. Doch das Blatt wendete sich rasch und die Hausherren übernahmen das weitere Spielgeschehen. Zur Halbzeit stand es bereits 14:1 für den Deutschen Meister. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild und die Zuschauer bekamen nochmals reichlich Tore zu sehen. Am Ende mussten die Niedersachsen mit 23:1 Toren im Gepäck die Heimreise antreten. Für Kuppenheim waren Jannis Schmitt (8), Dominik Mückenhausen (6), Robin Benz (4), Robin Faisz (4) und Benni Walz (1) erfolgreich. Den Ehrentreffer für Pattensen erzielte Yannick Schaper.

Bereits am kommenden Sonntag, 04. Oktober ist der MSC Puma zu Gast beim Altmeister Comet Durmersheim. Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Hinweis: Am 03.10.20 bleibt das Clubhaus geschlossen!


 


Gelungener Wochenend-Hock beim MSC Puma

 

Gemeinsam mit der Stadt Kuppenheim haben die Verantwortlichen des MSC Puma ein Hygienekonzept ausgearbeitet um nach fast einem Jahr wieder Motoballspiele austragen zu dürfen. Im Rahmen des Wochenend-Hocks war am Samstag, 19. September der 1. MSC Seelze zu Gast in Kuppenheim. Beim 6:3 Sieg im Hinspiel zwei Wochen zuvor, zeigten die Pumas noch einige Schwächen. Im heimische Stadion lief es aber wesentlich runder. In der ersten Hälfte konnte der Nordmeister aus Niedersachsen das Spiel noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, nach der Halbzeit aber hatten sie dem Sturmlauf der Pumas nichts mehr entgegen zu setzen und mussten mit einer deftigen 13:4 Niederlage die Heimreise antreten. An dieser Stelle spricht der Verein ein großes Lob und ein Dankeschön an die Gäste aus, die sich vorbildlich bei der Umsetzung des Hygienekonzeptes verhalten haben. Der Dank geht aber auch an die zahlreichen Helfer, die im Einsatz waren.  

Live-Musik war mit Moritz Eichin am Abend angesagt. Mit Welthits wie Hotel California oder Purple Rain, begeisterte der in der Region bekannte Musiker, gemeinsam mit Drummer Max Stößer, die Zuhörer bis spät in die Nacht. Im Anschluss an den sonntäglichen Frühschoppen, bewiesen die alten Hasen des MSC Puma, dass sie das Motoballspielen noch lange nicht verlernt haben. Für den Jugendmeister war es eine kleine Lehrstunde in Sachen Motoball. Das sommerliche Wetter sorgte für ein rundum gelungenes Wochenende mit einem zum Abschluss wunderschönen Ende. 

Am kommenden Samstag, 26.09. ist dann der MSC Pattensen zu Gast im Kuppenheimer Motoballstadion. Das Spiel beginnt um 18:00 Uhr.

Auch hier bitten die Pumas die Gäste und Fans um die Einhaltung der erforderlichen Hygienevorschriften. Für einen schnelleren Ablauf steht das auszufüllende Formular wie zuletzt auf der Homepage.